Geht ans Telefon niemand dran…

… SCHMEISS NICHT DIE RUFUMLEITUNG AN!

Unendliche Möglichkeiten – unerschöpfliche Ideen. Vor allem was die Technik so her gibt. Wenn dann im Hause Personalmangel herrscht – Krankheitsbedingt oder auch aus Kostengründen – überlegt sich der findige Hotelier und Gastronom, wie er die lästige Rezeptionspflicht via Telefon alleinverantwortlich und während noch anderer Arbeiten erledigen kann. Dabei fällt ihm sofort die moderne Technik mit Rufumleitung auf sein Handy ein …

 

Folgendes Szenario: Die Zeit und das Personal ist knapp. Das Telefon droht unbesetzt zu bleiben. Was gibt es nun ergiebigeres als Einkäufe zu erledigen, Besuche zu unternehmen oder Steuer- und Bankgeschäfte wahrzunehmen und gleichzeitig Buchungs- und Reservierungsanfragen vorzunehmen, Stornierungen zu bestätigen, Preise zu erörtern und dabei auch noch am sinnvollsten die vorhandene Zeit während des Autofahrens zu nutzen, überdies während der Fahrt Notizen machen, dabei dann auch ständig das Handy am Ohr zu haben oder bestenfalls mit einer schlecht ausgesteuerten Freisprechanlage im Nutzfahrzeug zu lenken und schalten und – wie man glaubt – ein verkaufsförderndes Gespräch mit künftigen Gästen zu führen…

Fazit: Bei unserem Controlling stellen wir immer wieder fest, dass sich ET und Betreiber kaum Gedanken über das Gedankenspiel Ihrer Gäste machen und glauben, dass nur eine Dauererreichbarkeit Buchungen sichert. Dabei übersehen viele Gastronomen, dass die Buchung von Zimmern o.ä. für einen Gast ein Vertrauensvorschuss Ihrem Hotel gleichkommt und der oft gute Eindruck aus der eigenen HP und mögliche Empfehlungen durch einen völlig außer Atem und schlecht organisierten Hoteliers massiv getrübt wird – bis hin zur Stornierung.  

UNSER HINWEIS IN EIGENER SACHE: Controlling ist existenziell! Die Kosten für Controlling, Schulungen und Kalkulationen variieren nach Art und Umfang der Unternehmung und sichern die Wirtschaftlichkeit im Hotelsegment. Übrigens auch mit finanzieller Unterstützung vom Staat, der bei unserem Antrag einen Teil – oder auch alle Kosten – für Ihre gastronomische Unternehmensberatung Becker GASTRO UB übernimmt, denn: auch in diesem Jahr stehen Zuschüsse für allgemeine betriebliche Beratungen zur Verfügung. In einigen Bundesländern gibt es dazu spezielle Beratungs-Förderungsprogramme für Existenzgründer und schon lange existierende Betriebe. Die Zuschüsse reichen von 50%, bis zu einer kompletten Übernahme der Beratungskosten.

Alle Infos unter: D-(49)2041 / 975376 und Becker GASTRO UB oder Kontakt

Mehr lesen:

KEIN KOFFER IST SO SCHWER, WIE SERVICE AB DER EINGANGSTÜR!

 

Presse & Medienpartner:
Gastronomische Immobilien:
  • AUTOHOFRESTAURANT IN TOP-LAGE IN HESSEN
    Als Spitzen-Angebot: Zur PACHT: Ein erfolgreich geführtes, brauerfreies Restaurant mit u.a. Außengastronomie (ca. 40 Pl.) in Sonnenlage, Wintergarten, Konferenzraum, separatem Raucherraum und einem großen (teilbaren) Saal (ca. 120 Pl.) in nahester Autobahnanbindung… Insgesamt bieten die Gastflächen Platz für ca. 250 Gäste. Das Rasthofrestaurant serviert derzeit seinen Gästen eine rustikale bis saisonale frische Küche und ist
  • CAFÉ & RESTAURANT IM LK ENNEPETAL IN NRW
    Zum PACHTKAUF: Im LK Ennepetal in NRW zum MP 3.100 Euro oder KAUF für ein Restaurantcafé mit 3 Gasträumen und ca. 130 Plätzen inkl. einem großen Festsaal mit ca. 70 Plätzen. In Ausflugslage bietet dieses Objekt mit seinem u.a. hochwertigen Interieur eine moderne Gastronomie die sich auch im kulinarischen Angebot widerspiegelt. Dazu und anbei verteilen
  • HOTEL & RESTAURANT IM FRÄNKISCHEN WEINLAND IN BAYERN
    Zum KAUF: Als TOP (Pacht)KAUF-Angebot: Ein Hotel mit 25 Zimmern/49 Betten, 2 Gasträume mit ca. 90 Innenplätzen & einer schönen Sonnenterrasse mit ca. 50 Außenplätzen. Innerorts gelegen, bietet dieses Objekt von 1990 eine Übernahme aus dem laufenden Betrieb mit einem derzeitigen Umsatzvolumen i.H.v. ca. 415.000 Euro. Die gute Ausstattung der Küche und ein modernes, in

Impressum und Datenschutz